Dienstag, 31. August 2010

Neues trnd Projekt

Lichtbasierte Haarentfernung mit Philips Lumea.

Ich habe letzte Woche ein Bewerbungsticket von trnd bekommen und darf am Theorieteil teilnehmen. Nach einer zweiwöchigen Theoriephase, entscheidet ein kleiner Theorietest, wer das Gerät nun letzendlich wirklich testen darf.

So eben hat der Theorieteil begonnen, und ich bin gespannt, wie die nächsten 2 Wochen werden.
Heute wurde unsere Ansprechpartnerin von Philips vorgestellt und ab morgen lernen wir gemeinsam eine Menge interessanter Dinge über die lichtbasierte Enthaarung mit Philips Lumea.

Hier ein paar Infos zum Produkt:

 

Philips Lumea.

philips-lumea-bikinizone
Nie wieder eingewachsene Härchen, Schmerzen durch Epilieren oder Wachsen, Rasierpickelchen oder nachwachsende Stoppeln… all die unangenehmen Nebeneffekte, die herkömmliche Haarentfernungsmethoden oft mit sich bringen, gehören mit dem neuen Philips Lumea der Vergangenheit an:
Philips Lumea wurde in Zusammenarbeit mit führenden Dermatologen entwickelt und verhindert das Nachwachsen von lästigen Härchen effektiv, sanft und langandauernd – selbst an empfindlichen Körperpartien wie Achseln oder Bikinizone.


Haarwachstum verhindern – mit Licht.

philips-lumea-ipl
Die Neuheit von Philips arbeitet mit einer lichtbasierten Technologie namens “Intense Pulsed Light” (IPL), die in der Kosmetikbranche bereits seit vielen Jahren zur professionellen Haarentfernung verwendet wird. Philips Lumea hat diese beliebte Technik nun für den Einsatz zu Hause angepasst:
Die sanften, effektiven Lichtimpulse des Philips Lumea erzeugen Wärme in der Haarwurzel und versetzen das Haar hierdurch in seine natürliche Ruhephase (”Schlafphase”). Eine regelmäßige Anwendung (alle 2-4 Wochen) sorgt für langfristig glatte Haut – solange Lumea angewandt wird verweilt der Haarwuchs in der Ruhephase und ein Nachwachsen wird gehemmt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen